VIA ALPINA   VIA JACOBI   JURAHÖHENWEG   TRANS SWISS TRAIL   VIA GOTTARDO     DEUTSCHLAND     |   IMPRESSUM   SITEMAP   HOME
Jurahöhenweg @ Langstreckenlaufen.de
  Siebente Etappe: Von Frinvillier zum Chasseral   17 km, 1'300 m Aufstiege, Wanderzeit 6:05 h  
  Frinvillier; gegenüber der Aufstieg Richtung Chasseral Vom Bahnhof Frinvillier geht's noch ein Stück hinunter zur Brücke über La Suze auf einer Höhe von 532 Metern. Dann beginnt der steile Aufstieg durch dichten Wald. Gleich auf dem ersten Abschnitt zu einer Alm auf 1130m überwinde ich sechs-hundert Höhenmeter, dann wird es flacher.

Dabei gibt es immer wieder wunderbare Tiefblicke, wie in die tief eingeschnittene Schlucht, im Jura auch Klus genannt, die nach Péry führt.
(Bild links)
 
  Auf Wald- und Almwegen steigt der Weg, vorbei am Haus der Jurafreunde und anderen gastlichen Almbetrieben stetig bergauf. Das letzte Stück wird dann steinig, der Weg zum Pfad, das Ziel wird erkennbar: Der markante, aber nicht sonderlich schöne Sendeturm mit unzähligen Antennen und Richtfunkanlagen auf dem Gipfel des Chasseral.

Hier sind an schönen Tagen viele Wanderer und andere Touristen unterwegs, da man von beiden Seiten des Chasserals bis zum Berggasthaus fahren und dort parken kann.

Ich war damals nach dem schweißtreibenden Aufstieg froh, ein Zimmer für die Nacht zu bekommen und erlebte eine idyllische Ruhe, nachdem das Haus am Sonntag gegen 18 Uhr den Restaurantbetrieb einstellte.
 
   
Chasseral: Weg vom Sendeturm zum Berghaus und zur Passhöhe
  Zusammenfassung
Eine Etappe, wie sie bis zum Ziel typisch bleibt: Manchmal durch Wald, aber meist über Almen und steinigen Boden mit spezieller Vegetation.
Transfer
Schwierig! Vorschlag: Parken in Nods, von dort mit dem Bus nach Prêles, Standseilbahn nach Ligerz und mit der Bahn über Biel nach Frinvillier zum Start. Nach der Etappe vom Chasseral hinab nach Nods laufen; am Wochenende fährt auch ein Bus.
 
[1] Brugg [2] Staffelegg [3] Hauenstein [4] Balsthal [5] Weissenstein [6] Frinvillier
[7] Chasseral [8] Vue des Alpes [9] Noiraigue [10] Ste-Croix [11] Vallorbe [12] Col de March.
< Vorige Etappe [13] Ste-Cergue [14] Nyon Ausblick Zurück Nächste Etappe >